Insel

Nachdem die Insel die letzten beiden Jahre pausierte, startete sie kurz vor den Herbstferien mit neuem Logo und neuen Gesichtern!

Die Insel ist ein Ort, an dem die Kinder ihre Sorgen, Ängste und Nöte abladen können, wenn es im Unterricht einmal gar nicht mehr geht. Hier können sie einfach ein bisschen Kraft tanken.

Unterricht und Lernen machen Spaß! Aber manchmal reichen die Energie oder Konzentration nicht mehr, um richtig teilnehmen zu können. Damit diese Kraft wieder aufgeladen werden kann und es an den oft sehr langen Schultagen auch Möglichkeiten zur Entlastung, für Ruhe und zum Rückzug gibt, haben wir in den Räumen der „Villa“ die Insel wiedereröffnet.

Die Insel kann auch ein Ort sein, der den Kindern dabei hilft, größere Konflikte zu lösen, sowie an ihrer Reflexionsfähigkeit und Sozialkompetenz zu arbeiten.
Die Kinder sind jederzeit herzlich eingeladen, mitzugestalten und sich selbst zu überlegen, was ihnen helfen würde, sich besser zu fühlen und auch das Miteinander positiv zu beeinflussen.

Sie bietet außerdem die Möglichkeit, Kinder in die Klassen und Schulgemeinschaft zu integrieren, falls diese dabei Schwierigkeiten haben sollten. Sie gibt ihnen dafür Werkzeuge an die Hand und möchte das Gefühl einer Selbstwertstärkung bei ihnen hinterlassen.

Das Ziel der Insel ist immer die zeitnahe Rückführung in den Unterricht, sobald die Hindernisse beseitigt und die Akkus wieder aufgeladen sind, damit die Kinder wieder an dem laufenden Schulgeschehen teilhaben können.

Das Insel-Team besteht aus der Kunsttherapeutin Jasmina Fischer und der Erzieherin Daljeet Padda, sowie dem Rest des Erzieherteams, welches viele bunte Angebote und einen reichen Erfahrungsschatz beisteuert.
Sie ist von montags bis freitags von der 3. bis zur 5. Stunde, sowie in der 1. und 2. großen Pause geöffnet und freut sich darauf, die Kinder sozial-emotional zu fördern und immer ein offenes Ohr zu bieten.

Jasmina Fischer Daljeet Padda