Jedem Kind ein Instrument

Instrumentalunterricht am Fuchsbergredder

Im 6. Jahr läuft an unserer Schule das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ zur musikalischen Förderung.

Die Schule Fuchsbergredder ist eine von 61 Hamburger Grundschulen, an denen in diesem Schuljahr das Programm „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) gestartet ist.

In den zweiten Klassen lernen die Schülerinnen und Schüler im Laufe des Schuljahres vier Instrumente kennen:

  • Querflöte
  • Percussion-Instrumente
  • Keyboard
  • Gitarre

Dafür ist eine der beiden Musikstunden pro Woche reserviert. In der anderen Stunde findet der Musikunterricht nach dem Rahmenplan Musik statt.

jeki

 

 

 

Das JeKi-Programm
  • Klasse 1: Grundmusikalisierung im Musikunterricht (2 Stunden pro Woche). Im Mittelpunkt steht das praktische Musizieren, also singen, Musik und Bewegung und das Spiel auf Orff-Instrumenten. Außerdem wird verstärkt Wert auf rhythmische Übungen und Koordinationsübungen der Hände gelegt.
  • Klasse 2: Kennenlernen verschiedener Streich-, Blas-, Zupf-, Tasten- und Schlaginstrumente (1 JeKi-Stunde + 1 Stunde Musikunterricht). In Halbklassen werden die JeKi-Stunden von einer Lehrerin und von externen Instrumentalpädagog(inn)en durchgeführt.
  • Klassen 3 und 4: Instrumentalunterricht (1 JeKi-Stunde + 1 Stunde Musikunterricht). Hier findet der eigentliche Instrumentalunterricht in Gruppen statt. Die Kinder wählen ein Instrument aus.

Alle Instrumente werden den Kindern von der Schule kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können auch zum Üben mit nach Hause genommen werden.

Stadtweit finden JeKi-Jahreskonzerte statt. Film-Ausschnitte davon und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Freien und Hansestadt Hamburg (Externer Link).